Tag Archiv für erklärt

BIOS und UEFI – nur 1 und 0? [KE]

Was ist BIOS?

Das Basic Input Output System ist das Fundament eines Rechners. Hier findet der erste Schritt der Magie statt.

BIOS ist die Software zur Hardwareverwaltung, denn das BIOS wird vor jedem Systemstart ausgeführt. Es wird überprüft ob die Hardware intakt ist, ob alles angeschlossen ist für einen Systemstart und ob ein Betriebssystem vorhanden ist.

Nach der Prüfung wird das System gestartet.

 

bis zu 32 Bit System:

Jeder hat schon ein mal das BIOS oder zumindest die Auswahloptionen von einem BIOS gesehen. Bei jedem Neustart wird ein Logo eingeblendet mit den F2-Hinweis für Bootwechsel. (Taste kann variieren)

Was ist UEFI?

 

Unified Extensible Firmware Interface ist der geistige Nachfolger von BIOS. Der eigentliche Nachfolger ist der Firmware Foundation Code. Jede Firmware ist genormt damit UEFI läuft.

Somit ist UEFI nicht mehr Teil der Firmware. Es ist die Schnittstelle zwischen Firmware und dem Betriebssystem.

 

stark vereinfachte Darstellung von 64-Bit Systemen:

 

Was macht UEFI besser/mehr?

 

  • einfacher erweiterbar (z. B. für Digital Rights Management)
  • eingebettetes Netzwerkmodul (zur Fernwartung)
  • bessere Unterstützung für starke Grafikkarten
  • BIOS-Emulation (bei Bedarf)
  • unabhängige Treiber möglich
  • Netzwerk- und Speicherverwaltung auf der Firmware möglich
  • Speichermedien über 2 TB verwendbar
  • Menüführung in UEFI mit Maus möglich

 

Ist das die Zukunft?

Nein, es ist die Gegenwart. Jeder moderne Rechner hat UEFI, welches meistens bei den Kauf des Gesamtpaketes oder dem Kauf des Mainboards bereits enthalten ist.

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Der bigbig Döner (ausprobiert)

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Hallo da bin ich wieder nach einem ( über ) halben Jahr Abstinenz. Und melde mich solgleich mit einem leckeren Artikel zurück. Und wie der Titel vermuten lässt geht es um eines der Lieblingsfastfoods bei uns in Almanya (Deutschland). Da die Mitglieder des Phimemablogs regelmäßig zusammenkommen und immer wieder “neue” kulinarische Kreationen ausprobieren haben wir uns mal an einem Klassiker versucht. Und zwar dem Döner (Leider in der Realität immer viel zu klein). Da wir vergleichsweise zu anderen Normalbürgern deutlich größere Portionen an Nahrung verschlingen dachten wir an einen nun….. etwas größeren Döner. Wie dem auch sei haben wir beschlossen regelmäßig (wenns denn klappt) unsere Kulinarischen Spezialitäten euch zu präsentieren. Bitte nicht nachmachen. Ach ja für diejenigen, die nicht wissen was ein Döner ist biete ich einen Link an : https://www.google.de/search?q=D%C3%B6ner&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi4qM6io4zKAhVH7g4KHbnvAV0Q_AUICCgC&biw=1366&bih=633

Die folgenden Schritte verhalfen uns zum bigbig Döner :

Schritt 1 : Zutaten kaufen

Die Zutatenliste für vier Personen : 2 Fladenbrot, 1. Gurke, 2 Paprikas, Creme Fraiche, Ayran, milder Yogurt, Aubergine, 2 Tomaten, 2 Zwiebeln, Knoblauch und 1 Kilo Rinderkebabfleisch

Die Zutatenliste für vier Personen : 2 Fladenbrote, 1. Gurke, 2 Paprikas, Creme Fraiche, Ayran, milder Yogurt, Aubergine, 2 Tomaten, 2 Zwiebeln, Knoblauch, 500g Hirtenkäse und 1 Kilo Rinderkebabfleisch

Schritt 2 : Verarbeiten der Zutaten

Hirtenkäse würfeln

Hirtenkäse würfeln

Zwiebeln zerhacken

Zwiebeln zerhacken

Knoblauch so klein wie möglich schneiden

Knoblauch so klein wie möglich schneiden

das andere Grünzeugs wird zerlöeinert......

das andere Grünzeugs wird zerkleinert…….

 

und anschließend gedünstet

und anschließend gedünstet

die Fladenbrote werden halbiert und im Ofen erwärmt

die Fladenbrote werden halbiert und im Ofen erwärmt

die Soße macht ihr, indem ihr Ayran, Creme Fraiche, Yogurt, Knoblauch, Salz und Kräuter je nach Wunsch vermischt

die Soße macht ihr, indem ihr Ayran, Creme Fraiche, Yogurt, Knoblauch, Salz und Kräuter je nach Wunsch vermischt

Das Fleisch kocht ihr in einer Pfanne bis ihr das Gefühl habt, dass es genießbar ist.

Schritt 3 : Herrichten und genießen

Schön sauber und ordentlich ( was ein Aufwand für ein Foto )

Schön sauber und ordentlich ( was ein Aufwand für ein Foto )

 

Nun habt ihr alle nötigen Vorraussetzungen einen bigbig Döner herrzustellen

Nun habt ihr alle nötigen Vorraussetzungen einen bigbig Döner herrzustellen

Seid aber besser enthaltsam beim befüllen des Brotes

Seid aber besser enthaltsam beim befüllen des Brotes

So einfach kann mein einen Döner selbst machen. Ich wollte nur zeigen wie einfach Jedermann und jede Frau selbst einen Döner machen können, daher habe ich diesen Artikel knapp gehalten und ausschließlich Bilder verwendet. Dieser Beitrag ist nur ein Vorschlag und nicht das Nonplusultra. Ich erhebe weder wissenschaftliche noch formale Vollständigkeitsansprüche. Auf eventuelle Schnittwunden oder Rauchentwicklung bei der Zubereitung übernimme ich keine Verantwortung.

Vielen Dank

bobobo

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.
phimemaTV gibt es auf Twitch.

Macht .flac den Unterschied? – [KE]

Dieser phimemArtikel ist von Karllie

In der letzten Zeit greife ich immer häufiger zu unkomprimierter Musik. Die Formate sind meistens wav, m4a oder flac. An dieser Stelle kann ich flac empfehlen, da es auf allen Geräten, die ich kenne Funktioniert (Apple: m4a).

Was heißt umkomprimiert?

Hier werden keine Informationen weggenommen. Bei einer mp3 Dateien fehlen hohe und niedrige Frequenzen, die der Mensch nicht hören kann. Die Abwesenheit dieser Frequenzen können den Eindruck der Musik verändern.

Unsere Wahrnehmungen funktionieren durch das Vergleichen von Impulsen. Hier ist die die Druckwelle, die durch die Luft geht. Unser Ohr bekommt alle Signale uns Sendet diesen Daten an unser Gehirn. Wenn aber manche Frequenzen schon vorher aus der Quelle fehlen werden die Schallwellen in unseren Ohr anders kanalisiert. Die Informationen für unser Gehirn verändern sich. Die Musik klingt stumpf.

 

Kompromisse

Beim komprimieren von mp3 oder ähnlichen werden viele Informationen stark verdichtet (ähnlich wie beim Ohr). Bei diesen Verfahren kann je nach Software Datenverlust entstehen. Der Ton wird noch schlechter.

 

Der Vergleich

Wenn in der Musik viele sehr hohe oder bastartige Töne vorkommen macht die umkomprimierte Datei viel Sinn. Manche Musik ist in den Mittelspektrum kannst du den Unterschied hören. Teste es hier aus.

PC reinigen [KE]

Dieser phimemArtikel ist von Karllie

Ein PC hat viel zu tun. Webseiten laden, Videos wiedergeben und rechnen… ganz viel rechnen.

Wenn ein Rechner viel und/oder lange die Bauteile beansprucht, dann werden diese warm. Warme Schaltungen sind zu vermeiden, denn diese gehen schnell(er) kaputt. Deshalb hat jeder gute Rechner ein Kühlsystem. Die normale Form des Kühlens ist das Benutzen von Ventilatoren. Die entstehende Luftzirkulation sorgt für einen Wärmeaustausch. So wird es auch wieder angenehm kühl.

 

Warum Putzen?

Eine Reinigung des Kühlers ist bei jedem PC mit der Zeit notwendig. Mein Rechner gibt mir Bescheid, wenn der Kühler über 1200 Stunden benutzt wurde (das Programm findet ihr hier). Nach einer so langen Zeit ist der Kühler auch garantiert durch Staub, Haare und ähnliches verschmutzt. Auch wenn immer wieder nur ein Staubkorn aufgesogen wird, hat man nach vielen Stunden Nutzung einiges an Staub im Kühler. Wenn dies der Fall ist, funktioniert die gesamte Kühlung nicht mehr. Die Bauteile takten sich mit der Zeit automatisch herunter oder gehen ab einer zu hohen Belastung kaputt. Das solltet ihr auf jeden Fall vermeiden.

 

Wie putzt man richtig?

Wort und Bild reichen hier nicht, aus diesem Grund ein Video:


Alles sauber!

Nach einem Reinigungsdurchlauf merken manche wieder wie gut doch der Rechner ist und wie leise dieser sein kann. Wenn du sogar einen Leistungsanstieg feststellst, dann solltest du den Rechner häufiger reinigen.

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

VPN… ist doch praktisch [KE]

Dieser phimemArtikel ist von Karllie

VPN bietet viele Vorteile, wenn man im Netz Ländersperren umgehen möchte. Wie funktioniert das? Hat man noch mehr Vorteile?

 

Was ist VPN?

VPN ist deine Abkürzung für virtuelle privates Netzwerk. Also VPN ist ein privates Netzwerk, welches nur virtuell existiert. Das bedeutet, dass private Netzwerke nicht nur über direkte Verbindungen zwischen Rechnern existieren kann, sondern auch über das Internet. Dies wird durch einen VPN Server ermöglicht. Der Rechner stellt zu Server eine sichere Verbindung her. Dann kann der Server für den Rechner Dienste aufführen und dem Rechner die Daten geben. Demzufolge ist ein VPN Client (Programm, welches den zugang in ein VPN System ermöglicht) die Schnittstelle zwischen geschlossene und offene Systeme. Das modere Home-Office (von zuhause arbeiten) ist zum Großteil nur wegen VPN möglich.

 

Weitere Anwendungsbereiche:

Wie bereits erwähnt ist der VPN Server die ausführende Gewalt in alles Prozessen, welche der Rechner in den neuen System machen möchte. Nehmen wir nun an, dass dieses neue System auf das Internet zugreifen soll. Der Zugriff findet somit über den VPN Server oder einer weiteren Schnittstelle statt. Über diesen Umweg ist man im Internet mit einer anderen IP Adresse. Man surft über der IP-Adresse des Servers. Wenn der Server in der USA steht kann der Rechner über den VPN-Server die Ländersperre umgehen. Dienste wie Hulu und YouTube (GEMA-Videos) sind nach diesen Verfahren verfügbar.

 

VPN = Anonymität?

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Bioshock – tauche ein [Test]

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von Karllie

Das Spiel Bioshock (2007) zählt zu den besten First Person Shootern der Spiele-Geschichte. Als ich es vor kurzem zu einem sehr günstigen Preis ergattern konnte, war es schnell durchgespielt (Mehr zu diesem Angebot am Ende des Artikels).
Rapture – eine Stadt unter Wasser

Das Szenario von Bioshock ist bis heute einzigartig. Eine Stadt für die Wissenschaft und Wirtschaft ist Rapture. Diese Stadt hat auch Probleme. Als Überlebender eines Flugzeugabsturzes findet man einen Leuchtturm durch den man in die Stadt gelangt. Die Atmosphäre des Spiels wird einen vor die Augen förmlich gepresst, wenn man Rapture zum ersten Mal sieht. Die musikalische Untermalung, ein beklemmendes Gefühl und permanente Gefahren machen die Stadt sowohl tot als auch lebendig. Das Spiel zeigt uns wie man ohne tausende Zwischensequenzen sowohl Action, Spannung und Furcht bei Spielern erzeugen kann.

 

ADAM – eine Spritze Erfrischung

Das Gameplay bei Shootern ist eigentlich ausgelutscht. Man denke an an Call of Duty. Damit darf man dieses Spiel nicht vergleichen. Bioshock ist ein Shooter, der nicht viel Wert auf die üblichen Verdächtigen legt (Pistole, Schrotflinte, Maschinengewehr und Granatwerfer). Die sogenannten Plasmide geben dem Gameplay sowohl taktische Tiefe als auch eine spielerische Frische/Würze in den Kämpfen. Je nach Kampfsituation muss man seine Spezialfähigkeiten anpassen. In feuchten Gebieten braucht man den Blitz, bei anderen Feuer und und und…   Ebenfalls kann man jede Maschine hacken, dadurch gehen entweder die Preise herunter oder man kann auch Gefolge in Form von Sicherheitsrobotern rekrutieren. Das erwähnte ADAM dient dazu, sich Upgrades zu holen. Dieses Element macht sinn, weil die Kämpfe zunehmend schwerer werden. Die Upgrades machen nicht nur storytechnisch Sinn, diese sind sogar ein wichtiger Teil der Geschichte.

 

Tauch unter

Atmosphäre. Das hat das Spiel allemal. Ein guter, zum Teil schlichter Soundtrack untermalt das Gefühl durch Ruinen zu laufen. Die Kombination von Soundtrack und der etwas anderen Erzählweise macht das Spiel zu einem einzigartigen Erlebnis der besonderen Art. Mir fehlen die Worte dieser Atmosphäre gerecht zu werden. Für alle, die Atmosphäre-Spiele lieben ist Bioshock eine Kaufempfehlung.

 

Fazit

Wir haben einen spaßigen, atmosphärischen Shooter mit viel Story. Wer keine oder wenig Story in Spielen mag wird hier keine Freude empfinden. Alle anderen sollten es sich mal überlegen ob sich dieses Spiel zu holen sollte. Zurzeit gibt es das Spiel auf Humblebundle für nur 1 $(bis zum 22.07.14).

 

Tabelle

Grafik                 8

Sound                9

Balance              7

Atmosphäre       10

Bedienung          9

Umfang               7

Handlung            9

Kampfsystem     10

Items                   8

 

Gesamt  77 / 90

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Kabellose verbindungen – W-Lan, Bluetooth und noch mehr [KE]

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von Karllie Kategorie: Karllierklärt

Was sind kabellose Verbindungen?

Kabellose Verbindungen haben einen Sender und einen Empfänger. Das Signal wandert in Form einer elektromagnetischen Welle durch den Raum. Der Strom im Empfänger verhält sich genau so wie der Strom im Sender. Die Anomalien (die Schwankungen) bleiben gleich.

Mehr dazu im Video:

Unbenannt-3

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

IP-Adresse – IPv6 [KE]

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von Karllie Kategorie: Karllierklärt

Die Abkürzung IP steht für Internetprotokoll. Durch das Internetprotokoll bekommt jedes Gerät (Smartphone, PC, Tablet) eine Adresse zugewiesen. Mithilfe der IP-Adressen kann die Datenverteilung organisiert werden. Aus diesen Grund sollen keine 2 Geräte die selbe IP-Adresse verwenden. Durch die steigende Anzahl an Geräten, welche mit den Internet verbunden werden beraucht man mehr IP-Adressen. Hier sprechen Experten von IPv6. Sie meinen, dass IPv6 IPv4 ablöst.

IPv4 hat “nur” 4.294.967.296 mögliche Adressen. IPv6 hingegen hat viel mehr mögliche Adressen, somit ist es möglich einen Gerät eine feste IP Adresse zu geben. Datenschützer kritisieren dies, weil über die feste IP Adresse die Anonymität im Internet zerstören würde. Die Entwickler von IPv6 kontern mit der “Privacy Extension”. Dies bedeutet, dass die letzten 8 Stellen der IPv6 Adresse regelmäßig geändert werden.

Hier kannst du herausfinden ob du schon eine IPv6 Adresse hast.

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Defragmentieren

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von Karllie Kategorie: Karllierklärt

Auf einer Festplatte oder einer SSD werden Daten unordentlich gespeichert. Somit können Fragmente (Teile) einer Datei an verschiedensten Stellen auf der HDD/SSD sein. Um diese zu suchen benötigt der Rechner Zeit. Somit wird die Lesegeschwindigkeit der HDD/SSD langsamer. Um dies zu verhindern defragmentiert man die HDD/SSD und setzt somit die einzelnen Fragmente einer Datei hintereinander. Somit muss der Rechner bei den Lesen einer Datei nicht mehr jedes Fragment einzeln suchen. Das Defragmentieren dauert lang. Während des Defragmentieren soll man nicht auf das Speichermedium zugreifen.

Wichtig: Hersteller sagen, dass man eine SSD nicht defragmentieren soll. Die SSD kann beschädigt/zerstört werden.

%d Bloggern gefällt das: