Archiv für sonstiges

Büchel Batterieleuchtenset (getestet)

Lichter von oben betrachtet

Seit geraumer Zeit ist es Stockfinster in Deutschland. Es liegt an den Wintermonaten und zum Glück war es hier im Südwesten Deutschlands noch nie so kalt, dass man sich Sorgen um Frost, Glatteis etc. machen musste.

Jedoch setzt einen die Dunkelheit doch sehr zu, vor allem wenn man fast täglich auf einem Fahrrad unterwegs ist. Und daher stand für mich fest, dass ein Fahrradlicht her muss.
ich hab mich daher umgesehen, ob es nicht eine praktische Lösung dafür geben kann und sah mich nach einem Fahrradlicht um. Bei Amazon sah ich dann schließlich ein Fahrradleuchtenset das meinen Anforderungen entsprach.

Es musste leicht montier und abbaubar sein und am besten mit wiederaufladbaren Akkus daherkommen, sowie eine hohe Strahlkraft und eine gute Akkulaufzeit verfügen. All diese Wünsche wurden durch dieses Produkt zufriedenstellend erfüllt. Und ich benutze sie mitlerweile jeden Tag wenn ich von der Bibliothek Abends nach Hause fahre.

Die Leuchtkraft ist auf den höchsten Einstellungen sehr gut etwa 40 Lumen werden angegeben. Man muss nur einmal auf den roten Knopf drücken und das Licht wird in der höchsten Einstellung aktiviert, drückt man noch einmal drauf, dann halbiert sich die Leuchtkraft auf 20 Lumen und dann auf 10 Lumen beim weiteren betätigen des Knopfes. Das Rücklicht hat nur eine Einstellungsmöglichkeit entweder an oder aus.
Beide Leuchten kann man an der Halterung für den Fahrrad leicht anbringen und wieder abmontieren und sitzen zudem sehr fest und sicher. Die Leuchten sind ausserdem durch ein Ip Zertifikat vor spritzwasser geschützt, man braucht bei Regen keine Angst zu haben, dass die Lichter ausgehen oder beschädigt werden. Das beste daran ist aber die super geniale Akkulaufzeit. Nach Wochen des Gebrauchs habe ich die Lichter vorsitshalber mal per mitgelieferten Kabel an der Steckdose aufgeladen. Man braucht sich also keine großen Sorgen um die Akkulaufzeit zu machen.

Pros : leichte Montur, Mobil, wiederaufladbare Akkus, Hohe Leuchtkraft, gute Akkulaufzeit, guter Preis, Spritzwasserdicht,

Lichter von oben betrachtet

Lichter von oben betrachtet

Rücklicht

Rücklicht

Der Scheinwerfer

Der Scheinwerfer

Lichter und der Unterseite betrachtet. Der Einschub für das Microsd ladekabel ist jeweils unter einer Gummiklappe verborgen. Daher auch die Spritzwasserfestigkeit

Lichter und der Unterseite betrachtet.
Der Einschub für das Microsd ladekabel ist jeweils unter einer Gummiklappe verborgen. Daher auch die Spritzwasserfestigkeit

Cons : nicht unter Wasser tauchen!!!

Fazit : Ich kann dieses Fahrradlichtset jeden empfehlen, da es alle meine Erwartungen erfüllt hat und mir seit Wochen gute Dienste leistet.

 

 

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Arganöl das Wunderprodukt der Natur

100% natürliches Arganöl

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Ich habe bisher schon einige Produkte von Instanatural getestet, aber keines war von Zusatzstoffen gänzlich frei. Dieses Produkt ist sozusagen das erste ihrer Art, das ich testen werde. Das Produkt ist wie beschrieben reines kaltgepresstes reinstes Arganöl. Ich habe mich vor dem Kauf im Internet über die Wirkung und Verwendungszwecke von Arganöl mal schlau gemacht. Das Öl selbst wird aus den Kernen der des Arganbaumes in Marokko hergestellt und ist eines der wertvollsten Öle, da es doppelt so viel Vitamin E besitzt und aus über 80% ungesättigten Fettsäuren darunter viele essentielle Fettsäuren besteht, nebenbei enthält das Öl auch Phytosterine und Triterpenoide, die Pflegende Eigenschaften vorweisen können zudem ist das Öl voller Antioxidanten und schützt den Organismus und die Haut vor Bakterien und Trockenheit.

Das Arganöl selbst hat also die besten Voraussetzungen ein all in One Hautpflegeprodukt zu werden und ist neben gesagt als natürliches Produkt und traditionelles Heilmittel in Marokko sehr vielseitig einsetzbar. Unter anderem bei :

Darmschleimhautentzündungen, reparieren von Gewebe und Narben, desinfizieren, neutralisieren von Krebsfördernden Stoffen im Körper, natürlichen Hautschutz, Regeneration von sonnenverbrannter Haut, etc..

Nicht zuletzt aufgrund der Haut, Nägel und Haar pflegenden Eigenschaft ist dieses Öl in der Kosmetikbranche heiß begehrt.

Aber kommen wir nun zu den Erfahrungsberichten. Auf der Verpackung steht, dass dieses Öl mindestens eine Haltbarkeit von 12 Monaten aufweist und vor allem sehr sparsam mit zwei bis drei Tropfen auf dem Gesicht oder Haar gut verteilt und verrieben werden soll. Das habe ich auch getan. Bei Haarpflege ist zu empfehlen das Öl bei nassem Haar aufzutragen und so zu verteilen.

Nach dem sehr leichten und angenehmen Auftragen des Öls auf das Gesicht fühlt sich die Haut weich und geschmeidig an. Zudem hat man das Gefühl, dass nun keine Feuchtigkeit über die Haut verloren geht, aber die Haut schön feucht und vitalisiert bleibt.

Ein ähnlicher Effekt ist bei den Haaren festzustellen. Auf die Nägel aufgetragen werden dieser nicht mehr rissig und fühlen sich glatt und weich an. Alles in allem ein einfaches aber effektives natürliches Mittel der angenehmen Körperpflege. Es ist leicht anzuwenden und die Ergebnisse spürt man sofort auf der eigenen Haut ;)

Ich würde dieses Produkt sowohl Frauen als auch Männern empfehlen, da es natürlich ist und mir keine Nebenwirkungen bekannt sind. Man kann es sogar bedenkenlos essen und zum kochen verwenden :)

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Set aus 4 Fitnessbändern

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Mit der zunehmenden Urbanisierung der Gesellschaft hat man immer weniger Zeit für bestimmte Sport oder Freizeitaktivitäten.
Es ist daher ratsam wenn man wenig Zeit für Sport hat oder nicht den Ort wechseln will mit einfachen platzsparenden Geräten oder nur durch Körpergewicht sich fit zu halten. Diese vier Gummibänder sind genau das richtige für kleine Schweisfreie Einheiten.

IMG_0672Es sind insgesamt vier Gummibänder enthalten. Von Light Medium Heavy und X-Heavy ist alles von Anfänger bis Profis dabei. Ein interessantes Werkzeug um einige Muskelbereiche zu trainieren und zu stärken. Es ist leicht zu handhaben und kann überallhin mitgenommen werden. Es liegt auch in der Hand, dass man es auch auf Reisen und sonstigen Ausflügen mitnehmen kann, da die Bänder leicht gefaltet und im Mitgelieferten Säckchen transportiert werden kann. Das allerbeste ist aber auch, dass ein Minihandbuch mit ein paar nützlichen Übungen in der Lieferung mit enthalten sind. So kann man gleich loslegen und sich einfach zurecht finden. Außerdem gibt es im Internet genügend Beispiele, wie und was man mit diesen Bändern trainieren kann. Aufgrund verschiedener Gummstärken kann es von jeder Altersgruppe genutzt werden.
Alles in allem bin ich sehr zufreiden mit diesem Produkt. Und es macht wirklich Spass zu trainieren.

Für die ausgewählte Gruppe versteht sich ;)

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Scheitert der FC Bayern München wieder in der Cl an einer spanischen Mannschaft? (Satire)

Ich bin zugegeben ein großer Fußballfan und verfolge hier und da große und kleine Spiele von guten Teams. Das Clasico in Spanien, das Duell 1. gegen 2. in der Liga (BVB gegen Bayern), oder das Manchesterderby, um nur einige zu nennen. Vor allem finde ich die Spiele zwischen großen Mannschaften wirklich interessant und sehenswert, Spiele auf allerhöchstem Niveau eben.Nach dem gestrigen Spiel haben sich dann folgende Mannschaften für das Halbfinale der CL qualifiziert : Manchester City, Atlético Madrid, Real Madrid und Bayern München.

 

Es könnten natürlich interessante Paarungen entstehen, oder besser gesagt, es können nur interessante Paarungen entstehen.

Mögliche Paarungen :

Bayern gegen Mancity : (Das wäre das vermeintlich einfachste Los für die Bayern und ein durchaus bezwingbarer Gegner. Also im Klartext langweilig und ich hasse Langeweile)

Atlético gegen Real : (Nicht schon wieder! Die beiden treffen eh in der Liga oft genug aufeinander. Ich bin dafür, dass sie erst im Finale aufeinander treffen, wenn es echt sein muss. Dann gibt es die Wiederholung vom CL-Finale 2014)

Bayern gegen Real Madrid : (Ein super Spektakel wird entbrennen!!!! Zwei der besten Teams und Titelfavoriten treffen aufeinander mehr gibt es auch nicht zu sagen)

Atletico gegen Mancity : (Auch hierbei erwarte ich ein interessantes Spiel, da aber beide Teams meines Wissens nach noch nie aufeinandergetroffen sind wird es spannend, obwohl ich Atletico als mannschaft als geschlossener und vor allem entschlossener betrachte)

 

Bayern gegen Atletico : (Mein absoluter Wunschlos für die Bauern mit einen Tick Schadensfreude dahinter. Selbst Oliver Kahn bezeichnete Atletico jüngst als unangenehmsten Gegner im Lostopf. Kein Wunder, denn sie haben unter anderem Barcelona aus dem Wettbewerb geworfen und sind seit über 10 Heimspielen in der Cl Gegentorlos. Wer den Supersturm MSN ausschalten kann, hat auch gute Chancen die Bayern zu bändigen)

Real gegen Mancity : (Tschüss ManCity, kommt nächstes Jahr wieder!!! Gez. Christiano Ronaldo)

Das bisher ist natürlich reines Wunschdenken, aber ich hoffe, dass die Bayern im Halbfinale auf Atlético treffen und rausfliegen und das Spanische Finale von 2014 wiederholt werden kann und anschließend Atletico endlich mal den Pott gewinnt. Das haben sie nämlich verdient. Neben den zigmaligen Gewinnern der CL finde ich ManCity schlicht nicht stark genug, um die CL zu gewinnen. Sie haben keine Erfahrung auf diesem hohen Niveau. Na gut, mein Wunschdenken kann sich eigentlich schon morgen in Luft auflösen, wenn etwa ganz andere Mannschaften gezogen werden. Aber es wäre ein cooles Dejavú wenn Bayern nach 2014 Real und 2015 Barcelona 2016 auf Atlético treffen würde, dann wäre das Halbfinale Triple gegen spanische Teams von Pep perfekt.

 

Haha einen schönen Tag auch noch an euch alle

 

Handschuhe gegen Frostbeulen

Im Winter bekommt man neben kalten Füßen auch ganz schnell kalte Hände. Besonders als Fahrradfahrer ist man gezwungen Handschuhe zu tragen, weil sonst die Hände der Kälte und dem Wind schutzlos ausgeliefert ist. Ein Outdoorhandschuh mit ordentlicher Dämmung ist daher unverzichtbar. Abhilfe kann dieser Handschuh hier schaffen. Es sieht auf dem ersten Blick sehr klobig aus, doch wenn man sich die Dinger erst einmal übergestreift hat spürt man keine Kälte oder dergleichen auf der Hand und das innere ist angenehm weich verarbeitet und erfüllt seinen Zweck voll und ganz.

IMG_0026

Die Innenseite des Handschuhs selbst ist mit weichem Polyester versehen, sodass man sie ohne große Reibung anziehen und ausziehen kann. Ich finde es klasse, dass dieses Handschuh obendrein so günstig zu haben ist. Die Finger kann man im angezogenen Zustand immer noch gut bewegen und der Handschuh wirkt nicht wirklich klobig beim Tragen. Nicht zuletzt ist es sehr weich und daher kann man auch gröbere Sachen anpacken. Ich schätze bis Minus 10 oder 20 Grad Celsius ist dieses Handschuhpaar gut zu gebrauchen, bei Temparaturen darunter ( sehr unwahrscheinlich in Deutschland) muss man sich anderweitig orientieren. Jedoch sollte man beachten, dass man´in diesen Handschuhen bei relativ erträglicher Kälte leicht ins schwitzen kommt insbesondere wenn man Sport betreibt und beim ausziehen könnten die Hände aufgrund der Nässe noch mehr frieren. Für Schneeballschlachten kann ich noch nichts sagen, da es in meiner Region selten Schneit und dieses Jahr wohl eher nicht mehr ;)

IMG_0027

 

Pros : Verarbeitung gut, sehr leicht, sehr weich, hält warm

 

Cons : vielleicht manchmal zu warm, schwitzen

 

Fazit : Ich kann diesen Handschuh für tiefe Wintertage sehr gut empfehlen. Überhalb von Minusgraden ist es eher nicht zu empfehlen.


Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

coole mobile Kaffeemühle (getestet)

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Ich habe schon einige Monate aromatische Kaffeebohnen zu Hause stehen. Ich hatte aber nicht die Möglichkeit sie zu mahlen und zu genießen, weil mir eine Kaffeemühle fehlte. Ich wollte unbedingt eine manuelle praktische und handliche Kaffeemühle haben.
Entsprechend lange habe verschiedene Produkte ausprobiert. Die Kaffeemühle aus Edelstahl gefiel mir besonders gut und so wurde sie auch gekauft.

IMG_0601
Ihre Bauweise wirkt sehr hochwertig und stabil und gleichzeitig Kompakt und nicht zu schwer. Ich habe die Mühle sogleich oben geöffnet und hab es Randvoll mit Kaffeebohnen befüllt. Anschließend kann man die Mühle ganz einfach ohne Schraubverschlüsse oder desgleichen schließen.
Den Griff zum drehen der Keramikmahlzähne kann man auch ohne weitere Mühe oben anstecken.
Das mahlen an sich ist nicht besonders schwer, aber man muss die Mühle gut im Griff haben und etwas Kraft aufwenden um die Kaffeebohnen zu mahlen. Anfangs stockt das Mahlen von Zeit zu Zeit doch nach einer Weile geht es flüssiger zur Sache und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Kaffee wird gleichmäßig und sehr fein gemahlen, je nach Einstellung des Abstandes zwischen den Keramikmahlwerk kann man außerdem die Feinheit des Kaffeepulvers bestimmen. Das gemahlene Kaffeepulver sammelt sich im unteren Behälter, wo man auch den Fortschritt der Füllung beobachten kann.

IMG_0604
Ich persönlich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nicht zuletzt, weil die Mühle auch noch pflegeleicht ist und wenige Einzelteile beinhaltet, hat man stets den Überblick. Es gibt auch keine Kleinteile, die leicht verloren gehen könnten. Für mich ist der Preis auch so in Ordnung für das was man geboten bekommt.

Pros : Gutes Mahlgefühl, Steuerungmöglichkeit der Feinheit des Kaffees, leichte Bedienung, leichtes Reinigen, hochwertige Materialien, kompaktes schönes Design, Stabilität

Cons : empfindliche Keramikzahnräder, man kann nicht sehr viel Kaffee auf einmal mahlen

IMG_0595

Fazit : Die hochwertige Kaffeemühle erfüllt ihren Zweck wie sie soll. Sie hat meine Erwartungen vollkommen erfüllt. Ich empfehle es jeden regelmäßigen Kaffeetrinker zu Hause und unterwegs, die nicht auf ihr täglich frisch gemahlenen Kaffee verzichten möchten.


Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Der bigbig Döner (ausprobiert)

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Hallo da bin ich wieder nach einem ( über ) halben Jahr Abstinenz. Und melde mich solgleich mit einem leckeren Artikel zurück. Und wie der Titel vermuten lässt geht es um eines der Lieblingsfastfoods bei uns in Almanya (Deutschland). Da die Mitglieder des Phimemablogs regelmäßig zusammenkommen und immer wieder “neue” kulinarische Kreationen ausprobieren haben wir uns mal an einem Klassiker versucht. Und zwar dem Döner (Leider in der Realität immer viel zu klein). Da wir vergleichsweise zu anderen Normalbürgern deutlich größere Portionen an Nahrung verschlingen dachten wir an einen nun….. etwas größeren Döner. Wie dem auch sei haben wir beschlossen regelmäßig (wenns denn klappt) unsere Kulinarischen Spezialitäten euch zu präsentieren. Bitte nicht nachmachen. Ach ja für diejenigen, die nicht wissen was ein Döner ist biete ich einen Link an : https://www.google.de/search?q=D%C3%B6ner&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi4qM6io4zKAhVH7g4KHbnvAV0Q_AUICCgC&biw=1366&bih=633

Die folgenden Schritte verhalfen uns zum bigbig Döner :

Schritt 1 : Zutaten kaufen

Die Zutatenliste für vier Personen : 2 Fladenbrot, 1. Gurke, 2 Paprikas, Creme Fraiche, Ayran, milder Yogurt, Aubergine, 2 Tomaten, 2 Zwiebeln, Knoblauch und 1 Kilo Rinderkebabfleisch

Die Zutatenliste für vier Personen : 2 Fladenbrote, 1. Gurke, 2 Paprikas, Creme Fraiche, Ayran, milder Yogurt, Aubergine, 2 Tomaten, 2 Zwiebeln, Knoblauch, 500g Hirtenkäse und 1 Kilo Rinderkebabfleisch

Schritt 2 : Verarbeiten der Zutaten

Hirtenkäse würfeln

Hirtenkäse würfeln

Zwiebeln zerhacken

Zwiebeln zerhacken

Knoblauch so klein wie möglich schneiden

Knoblauch so klein wie möglich schneiden

das andere Grünzeugs wird zerlöeinert......

das andere Grünzeugs wird zerkleinert…….

 

und anschließend gedünstet

und anschließend gedünstet

die Fladenbrote werden halbiert und im Ofen erwärmt

die Fladenbrote werden halbiert und im Ofen erwärmt

die Soße macht ihr, indem ihr Ayran, Creme Fraiche, Yogurt, Knoblauch, Salz und Kräuter je nach Wunsch vermischt

die Soße macht ihr, indem ihr Ayran, Creme Fraiche, Yogurt, Knoblauch, Salz und Kräuter je nach Wunsch vermischt

Das Fleisch kocht ihr in einer Pfanne bis ihr das Gefühl habt, dass es genießbar ist.

Schritt 3 : Herrichten und genießen

Schön sauber und ordentlich ( was ein Aufwand für ein Foto )

Schön sauber und ordentlich ( was ein Aufwand für ein Foto )

 

Nun habt ihr alle nötigen Vorraussetzungen einen bigbig Döner herrzustellen

Nun habt ihr alle nötigen Vorraussetzungen einen bigbig Döner herrzustellen

Seid aber besser enthaltsam beim befüllen des Brotes

Seid aber besser enthaltsam beim befüllen des Brotes

So einfach kann mein einen Döner selbst machen. Ich wollte nur zeigen wie einfach Jedermann und jede Frau selbst einen Döner machen können, daher habe ich diesen Artikel knapp gehalten und ausschließlich Bilder verwendet. Dieser Beitrag ist nur ein Vorschlag und nicht das Nonplusultra. Ich erhebe weder wissenschaftliche noch formale Vollständigkeitsansprüche. Auf eventuelle Schnittwunden oder Rauchentwicklung bei der Zubereitung übernimme ich keine Verantwortung.

Vielen Dank

bobobo

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.
phimemaTV gibt es auf Twitch.

Blogparade: Wie ich meinen großen Roadtrip plante

Es ist jetzt schon eine Zeit her, dass ich das erste und bisher auch letzte mal bei einer Blogparade teilgenommen habe. Besonders viel zu schreiben gab es in dem Artikel “So sieht mein Workspace aus” ja auch nicht. Jetzt bin ich aber auf eine interessante Blogparade des Weltreiseforums aufmerksam geworden. Es geht in Ergänzung zu einer Serie von Artikeln über die Wichtigkeit von Reiseführern: Blogger sollen beschreiben, wie sie ihre Reisen planen.
Nun ist ja phimema überhaupt kein Reiseblog, aber trotzdem ist das Planen von Reisen ein Thema, das sehr gut auf diese Seite passt und über das ich sehr gerne berichten werde.

Im August 2014 unternahm ich mit meiner Familie eine Reise in die USA. Wir reisten 3 Wochen lang mit einem größeren SUV vom Chrysler die Westküste entlang, von Arizona über Kalifornien und zurück über Utah und Colorado bis nach Texas. Es war eine sehr tolle Reise und ich machte über 2000 Bilder, von denen ich einige in einen größeren Artikel über diese Reise einbinden wollte, zu dem ich bisher aber leider noch nicht gekommen bin. Umso besser jetzt die Gelegenheit, diesen Artikel im Zusammenhang dieser Blogparade zu verfassen.

IMG_5738

Die Planung vorab
Mit der Planung verschiedener Reiseziele, die auf oder etwas Abseits unser schon über ein Reisebüro festgelegten Reiseroute lagen, begann ich etwa Anfang des Jahres. Hierzu benutzte ich größtenteils 2 Apps beziehungsweise Onlinedienste, ein Reiseführer kam für mich nur bedingt in Frage. Bevor ich auf meine 2 Methoden zur Reiseplanung eingehe, noch kurz die Erklärung, weshalb ich keinen gedruckten Reiseführer nutzte: Hierfür gibt es im Groben 2 Gründe. Einerseits hatte ich mir etwa zu meiner Finnlandreise im Jahr 2010 einen Reiseführer zugelegt, diesen jedoch nur durchblättert und letztendlich keine wirklichen nützlichen Infos gefunden. In einem Reiseführer steht eben nur das, was der Verfasser auch geschrieben hat, er schreibt nur von dem, was ihn selbst interessierte. Auch wenn man hier vielleicht einige gleiche Interessen entdeckt, so findet doch eine gewisse Zensur statt. Außerdem habe ich schon des Öfteren, hier vor allem in Italien-Reisen, die Erfahrung gemacht, dass selbst Reiseführer, die erst 1 Jahr alt waren, schon wieder veraltete Daten hatten und einen zu nicht mehr geöffneten Restaurants oder Museen führen oder falsche Öffnungszeiten beinhalten.

Vor allem aus diesen zwei Gründen wollte ich also lieber auf einen gedruckten Reiseführer verzichten und suchte nach einer digitalen und vor allem auch öffentlichen Plattform, auf der jeder eigene Reiseentdeckungen eintragen kann. Bewertungsportale kamen hier aber auch nicht in Frage, denn ich wollte ja einen Dienst, bei dem ich Reiseziele entdecken konnte. Es ist schwer, zu einem Reiseziel die Bewertung zu lesen, wenn man von diesem noch gar nicht weiß.

Reisetipps dank Instagram
Komme ich also zu Nummer eins: Etwa im Dezember 2013 hatte ich zufällig von der App “Jetpac” (von der ich nun leider erfahren musste, dass sie von Google aufgekauft und eingestellt wurde) erfahren, die einen sehr interessanten Ansatz verfolgt(e): Die App analysiert Bilder von Instagram nach bestimmten Algorithmen und erkennt so etwa, ob die Menschen in einem Bild fröhlich sind, ob vor allem Männer oder vor allem Frauen, eher Ältere oder jüngere sind, und so weiter und so fort. Gepaart mit den Geodaten, mit denen die meisten Bilder auf Instagram getagt werden, kommt so eine sehr bemerkenswert akkurate Beschreibung von verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Museen oder Restaurants innerhalb einer Stadt heraus.
Man gab also in der App die Stadt ein, über die man mehr erfahren wollte und wählte dann aus, ob man etwa ein Hotel, Restaurant oder Museum suchte. Die App analysierte die verschiedenen Orte dann mit den genannten Faktoren und gab so einen sehr interessanten Einblick in verschiedenste Städte, den man so sonst nicht bekommen hätte. Und aufgrund der Millionen von Nutzern von Instagram funktionierte das auch in kleineren Städten hervorragend.

Jetpac City Guides

Für meine USA-Reise hatte ich so einige Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten gefunden, die ich dann ganz klassisch auf einem Stück Papier notierte, welches ich natürlich dann mitnahm.

Den perfekten Roadtrip planen mit Roadtrippers
Noch interessanter ist allerdings meine Zweite Methode, mit der ich nicht nur noch mehr Sehenswürdigkeiten fand, sondern mit der ich auch einige Stunden Planung verbrachte. Die Seite, zu der es auch eine App gibt, heißt Roadtrippers. Die Seite ist speziell für Roadtrips ausgelegt und war somit natürlich perfekt auf meine Reise zugeschnitten. Das Prinzip ist hier ganz einfach: Man gibt nach seiner Anmeldung mit E-Mailadresse oder über Facebook seinen Start- und Zielpunkt ein und erhält dann Infos zu allem Erdenklichen, was man so auf dieser Route besuchen kann. Direkt nach dem Eingeben tauchen hunderte Punkte auf der Karte auf, wenn man nur weit genug hereinzoomt. Die POIs (Points of Interest) kann man dann noch filtern, wenn man etwa nur Shops oder nur Sehenswürdigkeiten angezeigt bekommen will. Das praktische nach der Anmeldung ist, dass man dann einfach Punkte zum eigenen Roadtrip hinzufügen kann. Die Punkte werden automatisch nummeriert und man kann dann direkt sehen, wie weit der Roadtrip werden wird und sogar wie hoch der geschätzte Benzinverbrauch ist.

Da mein Trip eine Kehrtwende in LA machte, erstellte ich zwei Trips, und zwar einen von Phoenix nach Los Angeles und einen von Los Angeles nach Houston. In der zugehörigen App kann man sich seine Trips dann speichern und unterwegs jederzeit wieder abrufen.
Bei Roadtrippers gibt es wirklich viel zu entdecken, und da jeder neue POIs hinzufügen kann, wird es auch immer mehr.

Trip To Houston Roadtrip - Roadtrippers

Ich habe jedenfalls so schöne Orte wie die ehemalige London Bridge in Lake Havasu City, Arizona (hier der Wikipedia-Artikel) oder den Zombie Apocalypse Store in Las Vegas entdeckt. Leider waren natürlich auch viele Entdeckungen dabei, die ich aufgrund mangelnder Zeit gar nicht besuchen konnte.

Anbei noch ein paar Bilder der Orte, die ich ohne die genannten Methoden wahrscheinlich nicht besucht hätte. Auf jeden Fall habe ich einige interessante Orte entdeckt, an denen wir sonst wahrscheinlich vorbeigefahren wären.
Ich hoffe dieser Artikel konnte euch weiterhelfen und freue mich über Kommentare, wenn ihr etwas hinzuzufügen oder ihr weitere Fragen habt.

IMG_3055IMG_5711IMG_6959

Das interessiert Deutschland: Google Trends phimemAnalyse #3 (Mann von Bagger erschlagen!)

Mehr als die Hälfte des Jahres 2014 ist schon wieder vorbei und wie mir gerade auffiel, habe ich dieses Jahr noch keine einzige Google Trend-Analyse gestartet. Mein letzter Artikel diesbezüglich stammt sogar aus dem November 2013. Allerhöchste Zeit also, die Serie mit Teil 3 fortzusetzen und somit sicherzustellen, dass sie es überhaupt verdient, Serie genannt zu werden. Immerhin war meine Intention vor 10 Monaten, regelmäßig die deutschen Suchtrends zu analysieren.

Fangen wir also an mit dem heute meist gesuchten Begriff bzw. Namen: Das wäre “Axel Stoll” mit 10.000 Anfragen (ich muss feststellen, dass heute entweder ein sehr langweiliger Tag ist oder niemand seine Zeit auf Google verbrachte). Ein Klick auf die Google-Suche nach diesem Namen offenbarte mir, dass es sich hierbei um einen kürzlich verstorbenen Nazi-Verschwörungstheoretiker handelt, der Theorien wie die, dass die Arier von einem fernen Planeten stammen und die Erde ein Strafplanet ist, vertrat. Weitere seine Behauptungen waren etwa, dass der Mond in reichsdeutscher Hand , die Sonne kalt, die Erde hohl und allgemein geltende Gesetze der Physik ungültig seien. Außerdem vertrat er die Theorie, die Nazis hätten im zweiten Weltkrieg Flugscheiben genutzt und hätten unter anderem den Pluto bereist.
Jedenfalls wurde er mit diesen Theorien eine Internetberühmtheit. Ich kann nur hoffen, dass die vielen Suchanfragen auf Unwissen oder Entsetzen über seine Person zurückzuführen sind. Ein Verlust ist er allemal nicht.
Verweis

Damit also weiter zu “Philipp Brammer” mit ebenfalls 10.000 Aufrufen, dem nächsten Namen der mir nichts sagt. Er ist Schauspieler und wurde vor allem für seine Rolle in der Lindenstraße vor nunmehr 10 Jahren bekannt und wird seit einer Bergtour, zu der er sich alleine aufgemacht hat, vermisst. Mehr kann ich hierzu wirklich nicht sagen, außer vielleicht weitere seiner Auftritte (sein letzter war bei Aktenzeichen XY) aufzuzählen. Eine kleinere Fanbasis hat er den Suchanfragen nach zumindest.
Verweis

Auf Platz 3 mit wiederum 10.000 Anfragen steht mit “Miranda Kerr” ein mir nicht ganz unbekannter Name. Das Model hat anscheinend auf einer Escada-Show in München, bei der es sein eigenes Parfüm vorstellte, seine Fans entzückt und ergatterte somit noch ein Platz auf dem Trendchen Treppchen. Sorry, Bilder enthalte ich vor!
Verweis

Denn es geht noch weiter mit dem nicht ganz abgeschlagenen Platz vier mit – wer hätte es gedacht? 10.000 Suchanfragen! Ärgern um den vierten Platz wird sich niemand, denn es ist der einzige Suchtrend heute, der kein Name ist. Gesucht wurde vielmehr nach “Cold Water Challenge”. Wieder ein Begriff, der mir zuerst nicht viel sagte. Das wird allerdings vielen so gegangen sein, denn anders kann ich mir den Suchtrend nicht erklären.
Bei einer Cold Water Challenge handelt es sich um eine Herausforderung von Vereinen untereinander. Es nominiert jeweils ein Verein einen anderen Verein, der dann mit kaltem Wasser etwas anstellen soll und davon ein Video ins Internet stellt. Macht ein Verein dies nicht, muss er für den nominierenden Verein eine Grillparty veranstalten. Entstanden sind hier etwa Videos von “Menschen-Waschanlagen” oder Trinkspielen. Damit mag der Anlass für diesen Trend ganz lustig klingen, was aber täuscht. Denn Anlass für die Suchen war wahrscheinlich ein Vorfall im Münsterland, bei dem sich ein Kegelverein mit einer Baggerschaufel voll mit 2000 Liter Wasser übergießen lassen wollte. Dumm nur, dass der Bagger dieses Gewicht wohl nicht aushielt und die Schaufel vornüber auf den voll besetzten Biertisch kippte, an dem die Vereinsmitglieder saßen. Ein Familienvater starb, weitere wurden schwer verletzt.
Verweis

Das sind alle Trends für heute und ich beende diesen Artikel mit einer Schweigeminute für die Familie des verstorbenen und kann nur hoffen, dass solche Nominierungen damit ein Ende haben.

%d Bloggern gefällt das: