Archiv für Musik

kostenlose Musik und Soundeffekte für jeden

Es gibt sehr viele Seiten für Hobbyfilmer- oder Musiker, auf denen man kostenlos Musik und Soundeffekte für den eigenen Film bekommen kann. Diese Seiten sind oft nicht besonders gut.

Viel Werbung, Kostenfallen und mehr gibt es für den unerfahrenen Benutzer. Die erfahrenen sind auf ein solches Angebot nicht mehr angewiesen.

Google hat die Lücke erkannt und geschlossen mit der Audiobibiothek von YouTube.

 

Die Vorteile:

Die Bibiothek ist übersichtlich und einfach gehalten. Alles ist nach Genre oder Lokalität des Geräusches sortiert. Es gibt ebenfalls eine Suchoption. Bei der Musiksuche kann man noch als Filter die Dauer der Clips einstellen. Dieses Angebot ist nicht nur für YouTuber gedacht. Eine andere Verwendung wurde nicht verboten. Aus diesen Grund ist es eine gute Quelle für alle Hobbyfilmer. Aufgrund der nicht vorhandenen Annäherung von YouTube und GEMA ist diese Musik garantiert GEMA frei.

 

Der Nachteil:

Um auf das Angebot zugreifen zu können, wird ein YouTube- und somit auch ein Google-Konto benötigt. Ob das gut oder schlecht ist, muss allerdings jeder für sich selbst herausfinden.

 

Die Anleitung:

audiolibary

Die Audio-Bibliothek von YouTube ist perfekt für YouTuber und Hobbyfilmer. Der Datensammler Google wird trotzdem viele Nutzer vor dem Angebot abschrecken. Ich bin YouTuber und benutze diesen Dienst für private Filme. Was wirst du tun?

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Große Klappe, Viel dahinter. ThumpsUp Touch Boom Box

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von willhaben

Heutzutage gibt es für alles mögliche Abkürzungen. Wi-Fi, Bluetooth, NFC oder NFMI. Diese ganzen Kürzel haben eins gemein: Sie werden verwendet, um eine Technik zu beschreiben, die darauf ausgelegt ist Daten auszutauschen, oder den Vorgang zu erleichtern, mit dem Daten ausgetauscht werden sollen. Wi-Fi kennt jeder vom W-Lan-Router von Zuhause. Bluetooth gibt es erst seit ca. 8 Jahren in Handys, aber schon seit ca. 20 Jahren als Funktechnik. Übertragen werden kann mit dem richtigen Programm alles. NFC ist ein wenig einfacher als Bluetooth. Hiermit können Daten ausgetauscht werden, wenn die beiden Geräte nur wenige Zentimeter auseinander sind. Genutzt wird solch ein Verfahren beim “fastpairing” von Bluetooth Geräten, oder beim Bargeldlosen bezahlen, z.B. “girogo”. Ausgeschrieben heißt es übrigens “Near Field Communication”.
NFMI (Near Field Magnetic Induction) ist dagegen eine etwas andere Technik. Es wird nicht mithilfe einer Funkantenne ein Signal erzeugt, sondern es wird ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das dann empfangen und verstärkt werden kann. Die maximale Reichweite wird mit ca. 2 Metern angegeben. Durch die NFMI-Technik kann Sound ohne bestehende Datenverbindung und damit ganz ohne Bluetooth oder ähnliches übertragen werden, beispielsweise auf Lautsprecher.

Doch nun zum eigentlichen Grund dieses Beitrags. Mobilefun.de hat uns wieder einmal einen Lautsprecher zur Verfügung gestellt. Dieses mal die ThumpsUp Touch Boom Box. Diese empfängt Daten per NFMI. Also Handy an, und auf die !breite! Seite des Lautsprechers legen. Einfach ein Lied, oder einen Film auswählen, und der Spaß kann beginnen. So lautet jedenfalls die Theorie.

Der Lautsprecher hat, laut Datenblatt, eine Nennleistung von 3 Watt. Das ist erst einmal ein ganz guter Wert. Im Vergleich, der Veho 360 M4 hat 2 mal 2,2 Watt Lautsprecher. Wobei letzterer einen ganz anderen Aufbau besitzt. Möglichst kompakt und vor allem mit Raumklang. Der ThumpsUp Touch ist auf eine einseitige Beschallung ausgelegt. Der Lautsprecher erzeugt so “nur” einen Mono Ton. Mit dem im Datenblatt stehenden Frequenzbereich von 100 – 20.000 Hz ist das Musikerlebnis schon einmal vorhanden. Die tiefsten Bässe können nicht abgespielt werden. Das menschliche Ohr hat ein durchschnittliches Frequenzspektrum von ca. 20 – 20.000 Hz; dem kommt der NFMI- Lautsprecher auf jeden Fall schon einmal nahe. Der integrierte Akku soll eine Laufzeit von 10 Stunden haben, aber mit Sicherheit schwankt der Wert mit unterschiedlichen Lautstärken und verschiedenen Anschlüssen. Der ThumpsUp bietet neben dem NFMI-Deck auch einen 3,5 mm Klinke Eingang, oder auch bekannt unter dem Namen 3,5 mm AUX. Aufgeladen werden kann der Lautsprecher über ein handelsübliches, mitgeliefertes Micro-USB Kabel.

Wie erkenne ich, ob mein Gerät mit dem ThumpsUp kompatibel ist?

Wenn es einen Lautsprecher hat, kann der ThumpsUp  verwendet werden. Das Geheimnis ist, dass es 2 Sensoren gibt. Wenn der Lautsprecher des Handys genau auf einem dieser Sensoren liegt ist die Qualität sowie die Lautstärke des ThumpsUp am besten, bzw. am höchsten. Aus den Maßen des NFMI-Decks kann geschlossen werden, dass dieser externe Lautsprecher für das iPhone, oder einen iPod ausgelegt ist. Dieser Verdacht wird durch die Lage der beiden doch recht kleinen Sensoren erhärtet.

Der Ergebnis des Testes sah trotz dieser Einschränkungen erstaunlich gut aus. Unsere Testlieder liefen, ohne nennenswerte Einschränkungen, flüssig und klar. Ein sporadisches Auftauchen von Interferenzen ist mir nur bei meinem HTC Sensation XE aufgefallen. Dieses Smartphone hat zu allem Überfluss alle Antennen im Backcover. Daraus leite ich das gelegentliche Störgeräuch ab. Einen kleinen Tipp: umso weiter der Lautsprecher des Abspielgerätes von den Sensoren weg ist, umso schlechter wird der Klang, also Schutzhülle, z.B. eine Otterbox, abmachen. Wenn die Hülle nur sehr dünn ist dürfte es aber kaum Auswirkungen haben.

Was das Hand-Held angeht gibt es nur einige wenige Punkte zu sagen. Einer wäre das doch sehr geringe Gewicht. Daneben ist der ThumpsUp-Lautsprecher relativ groß, was aber durchaus sinnvoll ist, da ja ein Smartphone draufgelegt können werden soll. Er ist nicht für den Outdoor-Bereich ausgelegt, dafür macht er einen zu zerbrechlichen Eindruck. Natürlich könnt ihr ihn dort einmal ausprobieren, und einfach mal ein kurzes Statement dazu verfassen. Was den Treiber angeht: Er ist sehr klein, weshalb die 3 Watt doch sehr erstaunlich sind.

Die ThumpsUp Touch Boom Box ist nicht für mein Handy ausgelegt. Mit meinem Galaxy Tab 2 7.0 hört sich der externen Lautsprecher sehr schön an. Zum Drauflegen ist aber die Ablagefläche zu klein. Für alle, die die NFMI-Funktion verwenden möchten rate ich, verwendet qualitativ hochwertige (Handy-) Lautsprecher. Solche sind zum Beispiel in den iPhone-Modellen verbaut. phimema opferte seines für einige Testlieder und die Ergebnisse war mit meinen nicht zu vergleichen. Klar, guter Bass und eine ordentliche Lautstärke. Als Apple-Gadget gut zu gebrauchen, aber nicht unbedingt mit allen Handy-Modellen anderer Hersteller. Aber für knapp 30 € kann man schließlich nicht so viel falsch machen.

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Veho – Musik zusammen genießen [Test]

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von willhaben

DSC_4811

Wer kennt nicht das berühmte Beispiel: man ist mit Freunden unterwegs, da fällt einem ein, dass man neue Musik auf dem Handy hat. Man möchte sie abspielen, doch der Lautsprecher des Handys scheppert nur vor sich her. Zumeist liegt dies an der kompakten Bauart eines Handys. Macht Musik hören so echt Spaß? Ich persönlich lege großen Wert auf ein ausgewogenes Klangbild. Mein logischer Schluss: ein externer Lautsprecher muss her. Der Veho 360 M4 lächelte mir so entgegen, dass ich nicht herum kam ihn zu testen. Und ganz ehrlich, ich bin von diesem Gerät hell auf begeistert. Gefühlt ist er sehr klein, doch trotzallem sind 2 Lautsprecher eingebaut, die jeweils ca. 2,2 Watt bringen. Der Produzent gibt in seinem Datenblatt weiterhin Preis, dass der interne Akku mit bis zu 10 Stunden Musik über den internen Klinkenanschluss eine relative lange Akkulaufzeit hat. Bei dem Betrieb per Bluetooth will der Akku allerdings nach ca. 5 Stunden aufgeladen werden. Dem gegenüber steht eine Aufladedauer von ca. 2 Stunden. Doch nicht nur per Bluetooth kann die Musik abgespielt werden. Eine Buchse für ein 3,5 mm Klinkenkabel ist in dem Lautsprecher enthalten, und als würde dies nicht den meisten Kunden ausreichen, verbaut Veho auch gleich noch ein microSD Kartenlesegerät ein. Um den Akku zu laden ist weiterhin ein Mini USB Anschluss verbaut. Im Lieferumfang sind ein 3,5 mm Klinkenkabel, ein USB-Kabel zum Aufladen und ein Stricksack zum Transport enthalten.

Veho 2

Doch zum eigentlichen Test:
Kritikpunkte dieses Gerätes sind aus meiner Sicht nur die teilweise ungenaue Verarbeitung an den Übergängen des Lautsprecherschutzgitters, sowie der kantige, scharfe, 3D gefräste Name des Herstellers. “Veho” sticht in einem dreidimensionalen Schriftzug heraus, doch leider sind solche Schriftzüge predistiniert dazu Textilien zu beschädigen und selbst abzubrechen.
Positiv überrascht hat mich die Tonqualität des Veho 360 M4. Die Bässe kommen gut herüber. Sie sind nicht satt, aber dies ist bei der bauartbedingten Größe auch nicht zu erwarten. Die mittleren sowie die hohen Frequenzen kommen ebenfalls natürlich und klar herüber. Ein besonderes Detail bei der Tonqualität ist, dass die Musik darüber entscheidet, wie gut der Lautsprecher sie wiedergeben kann. Prägnant an dieser Stelle ist die Auswahl. Während Lieder aus dem klassischen und epischen Genre durchaus einen basshaltigen Unterton haben dürfen, knistert der Lautsprecher bei Liedern von z.B. Rammstein bereits bedenklich. Die Lautstärke war in allen Fällen die selbe, ein Equalizer wurde in keinem der Fälle verwendet. Selbst Techno lässt sich angenehm hören. Ein weiteres Detail an dem Veho ist, dass es selbst bei einer Bluetooth-Verbindung kaum hörbare Störsignale gibt. Die Bluetooth-Verbindung ist im großen und ganzen sehr stabil, ab und an gibt es kurz Aussetzer, doch es ist fraglich, ob der Veho dafür zur Verantwortung gezogen werden kann. Die Blurtoothverbindung wurde von einem, bereits älteren, HTC Sensation XE aufgebaut. Bei dem Samsung Galaxy S3 von Boboboo gab es keine hörbaren Aussetzer.

Für meine Zwecke ist der Veho 360 M4 sehr gut geeignet. Über das Detail mit den knisternden Bässen kann ich hinweg sehen. Ich würde das Gerät allen empfehlen, wenn sie es spontan, an der Haltestelle, beim Campen oder Picknicken einsetzen wollen, und nicht genau wissen welches Gerät Sie kaufen wollen. Und für aktuell knapp 30 € (Stand 10.03.2014) kann man, denke ich, auch nicht allzuviel falsch machen.
Preis-Leistung: Dicker Pluspunkt

Ich danke mobilefun.de für die Bereitstellung des Lautsprechers.

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Auch eine kleine Soundbar kann viel bewirken

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von willhaben

Fernseher werden immer dünner, genauso wie Displays und Lautsprecher. Bei den Bildschirmen ist das nicht weiter schlimm, da eigentlich nur die Auflösung sowie die Pixeldichte und Helligkeit die Kaufkriterien sind. Somit leiden hautsächlich die Lautsprecher unter dem Hype, Produkte immer dünner zu gestalten. Durch diesen Effekt eröffnet sich ein komplett neues Marktfeld. Es werden Produkte wie Satellitensysteme oder Soundbars erfunden. Satellitensysteme, z.B. von Bose, sind sehr teuer, teiweise mehrere Tausend Euro. Dafür ist der Raumklang einfach phänomenal. Die Soundbar ist ein Kompromiss zwischen einem guten Ton und einem kleinen Geldbeutel. Diese Soundbars kann man in verschiedene Kategorien einteilen. Einige besitzen einen Subwoofer, teils sogar über Bluetooth verbunden, einige ersetzen eine komplette HiFi-Anlage, andere sind nur als erweiterte Lautsprecher für den Fernseher zu gebrauchen. In allen Fällen ist eine Soundbar eine Ergänzung zu Fehrnsehern, Bildschirmen, Beamern, oder Konsolen.

Die KitSound Ovation Soundbar ist eine der etwas günstigeren Alternativen. Sie besitzt 2 HDMI Eingänge, 1 HDMI Ausgang, 1 optischen Eingang sowie 2 3,5 Klinken, oder AUX, Eingänge. Dieses ganze Fachlatein bedeutet, dass man z.B. einen Blue-Ray-Player und eine Konsole anschließen kann. Wird nun ein Eingangssignal über die Soundbar ausgewählt, wird dieser Ton wiedergegeben. Der optische Eingang wird vorzugsweise bei der neuen Digital-HIFI-Technik verwendet. Die Signale werden mittels Laserimpulsen in einem Lichtwellenleiter zu dem Empfänger weitergeleitet. Dies ist die verlustfreiheste Möglichkeit Musik abzuspielen. Bereits einige Konsolen, wie z.B. die Playstation 3, und viele aktuelle Fernseher besitzen einen solchen optischen Ausgang. Wenn man nun ein Smartphone oder ein Tablet mit der Soundbar verbinden möchte, geht das mit 2 verschiedenen Verbindungstypen. Die 1. ist per 3,5 mm AUX Kabel, die 2. ist per Bluetooth. Das Eingangssignal kann per Fernsteuerung ausgewählt werden.

Was nun die Qualität der Kitsound Ovation Soundbar angeht, möchte ich mir an dieser Stelle noch kein Urteil erlauben. Die bisherigen Tests haben uns auf jeden Fall überrascht. Auf jeden Fall wird ein ausführlicher Bericht über die Stärken und Schwächen der Soundbar Folgen.


 

Freundlichst zur Verfügung gestellt von Mobilefun.de.

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Avantree Hive Bluetooth Kopfhörer – guter Klang für Unterwegs [Test]

f

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von bobobo

Hallo ihr Musikfreunde! Sicher ist euch schon im Laufe eures Musikkonsums durch Kopfhörer aufgefallen, dass diese im Alltag durch die nervigen Kabel immer wieder für Stress sorgen. Damit wird in der Zukunft wohl Schluss sein. Und die Zukunft ist jetzt! Und damit stelle ich euch das Avantree Hive vor, welches ein Bluetooth-Headset ist.

Das Avatree Hive ist ein Headset, welches durch Bluetooth arbeitet und deshalb keine Kabel nötig hat. Aber kommen wir zum Lieferumfang des Avantree-Pakets.

Es enthält folgende Dinge:Avantree Hive Bluetooth Kopfhörer- USB-Netzteil, das durch die Klinke auflädt – Bedienungsanleitung in Englisch – fest eingebauter 1100 mAh starker Akku – bis zu 16 Stunden Musikwiedergabe und eine Woche Standbyzeit – Telefonieren durch eingebautes Micro möglich – 3,5mm Klinkenkabel für Handys und Computer etc. Es enthält also alles was man benötigt um seine Musik zu genießen. Kommen wir nun zum Design und Hardware

Das Avantree Hive besitzt am rechten unteren Rand einen Klinkenanschluss sowie die An- und Austaste, wodurch das Bluetooth aktiviert wird. Außerdem befinden sich hier die Stop/Spielen-Taste sowie die Auflegen-Taste.

f

Das Design ist in meinen Augen wunderbar gelungen, da verschiedene Materialien durch die Farbe schwarz einheitlich gehalten werden. Außerdem gibt die verwendete Farbe das Gefühl, dass das Headset aus einem Stück Material besteht. Die Optik wie auch die Verarbeitung sind zufriedenstellend. Es sind keine optischen Mängel zu erkennen und der Kopfhörer wirkt hochwertig obwohl es nur 36 Euro kostet. Hier ist der Link dazu. http://www.mobilefun.de/35731-avantree-hive-bluetooth-stereo-kopfhoerer-headset.htm (den Namen des Links in ‘Avantree Hive 41 Euro’ ändern)

Klangqualität und Komfort Das entscheidende Kriterium, das mich so zufrieden lächeln ließ war aber der Tragekomfort. Selbst nach stundenlangem Tragen saß das Headset angenehm und drückte nirgends. Und natürlich die für dieses Preissegment so gute Klangqualität. Die Bluetoothverbindung zwischen meinem Smartphone und dem Kopfhörer war stabil und es gab keinerlei Unterbrechungen. Allerdings gab es Anfangs Schwierigkeiten überhaupt ein Bluetoothgerät an das Headset zu Koppeln, da es nicht gefunden wurde.

Fazit  Das Avantree Hive Headset ist für dessen Preis sehr gut ausgestattet. Die Klangqualität sowie das Design, als auch der Tragekomfort sind absolut zufriedenstellend. Natürlich ist dies kein Highend Headset, aber für Musikliebhaber mit nicht zu hohen Ansprüchen ist das Avantree Hive allemal für 41 Euro zu empfehlen.

 

Unser Unboxing:

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

James Bond Skyfall – Titellied von Adele [inkl. Lyrics auf deutsch / deutsche Übersetzung]

phimemAngebot: Da ich in den Aufruf-Statistiken feststelle, dass immer wieder Leute zu diesem Artikel kommen, weil sie auf Google eine Frage stellen, die in diesem Artikel nicht beantwortet wird, biete ich Euch an, weitere Fragen zu diesem Artikel (oder darüber hinaus) an kontakt@phimema.de zu senden, ich versuche so schnell wie möglich zu antworten!


Gestern wurde das Titellied “Skyfall” von Adele zum gleichnamigen Bond-Film veröffentlicht. Heute ist es schon in über 30 Ländern in den iTunes-Charts auf Platz 1 und hat auf YouTube bereits über 80.000 “Mag ich”-Bewertungen. Laut der YouTube-Statistik hat das Video zwar erst 302 Aufrufe, da die Statistik anscheinend wegen der vielen Aufrufe noch nicht aktualisiert wurde. Dennoch ist zu vermuten, dass allein das Video, welches im offiziellen Adele-Account “adelelondon” veröffentlicht wurde, in 24 Stunden mehr als eine Million Mal aufgerufen wurde.

Für alle deutschen James Bond- und Adele-Fans hier nun die Übersetzung der Lyrics ins Deutsche:

Übersetzung von phimema

Dies ist das Ende

Halte deinen Atem an

und zähle bis zehn

Spüre die Bewegung der Erde und dann

höre, wie mein Herz wieder bricht.

Das ist das Ende

ich ertrank und träumte

in diesem Moment.

So überfällig, ich schulde ihnen etwas.

Es wurde weggeschwemmt, ich bin gestohlen.

Lass den Himmel stürzen,

wenn er zusammenbricht.

Wir werden aufrecht stehen

oder alle zusammen stehen.

(2x)

Beim Himmelssturz

Der Himmelssturz, ist wo wir anfangen

tausend Meilen und

Welten auseinander.

Wenn Welten aufeinander stoßen

und Tage dunkel sind.

Vielleicht hast du ja meine Nummer,

du kannst meinen Namen haben,

aber du wirst nie

mein Herz bekommen.

Lass den Himmel stürzen,

wenn er zusammenbricht.

Wir werden aufrecht stehen

oder alle zusammen stehen.

(2x)

Beim Himmelssturz

Ich gehe, wohin du gehst

Ich sehe, was du siehst

Ich weiß, ich werde nie

ohne die Sicherheit leben.

Schützen mich deine

liebenden Arme vor Schaden?

Leg deine Hand in meine Hand

und wir werden stehen.

Lass den Himmel stürzen,

wenn er zusammenbricht.

Wir werden aufrecht stehen

oder alle zusammen stehen.

(2x)

Beim Himmelssturz

Lass den Himmel stürzen

wir werden aufrecht stehen

Beim Himmelssturz

Hier der Song noch auf Englisch (Quelle: http://www.directlyrics.com/adele-skyfall-007-theme-lyrics.html)

This is the end
Hold your breath and count to ten
Feel the earth move and then
Hear my heart burst again

For this is the end
I’ve drowned and dreamed this moment
So overdue, I owe them
Swept away, I’m stolen

Let the sky fall, when it crumbles
We will stand tall
Face it all together

Let the sky fall, when it crumbles
We will stand tall
Face it all together
At skyfall

Skyfall is where we start
A thousand miles and poles apart
When worlds collide, and days are dark
You may have my number, you can take my name
But you’ll never have my heart

Let the sky fall, when it crumbles
We will stand tall
Face it all together

Let the sky fall, when it crumbles
We will stand tall
Face it all together
At skyfall

Where you go I go,
What you see I see
I know I’ll never be me, without the security
Are your loving arms
Keeping me from harm
Put your hand in my hand
And we’ll stand

Let the sky fall, when it crumbles
We will stand tall
Face it all together

Let the sky fall, when it crumbles
We will stand tall
Face it all together
At skyfall

Let the sky fall
We will stand tall
At skyfall

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

%d Bloggern gefällt das: