Archiv für Apple

TeckNet® PowerEx 1 – mehr Power dank Bank

Dieser phimemArtikel ist von Karllie

ERSTER EINDRUCK

Beim ersten Halten in der Hand wirkt der Akku kaum größer oder schwerer als mein Handy (Honor 7). Handy und Akku in einer Tasche ist kein Problem.

dav

HANDLING

Das Praktische und der Hauptgrund für diesen Akku sind die Kabel, welche am Akku angebracht sind. So kann man ohne zusätzlichen Kabelsalat sein Handy oder der Akku laden. Dies ist sehr praktisch. Wenn diese Kabel zu kurz sind kann man dies mit einem weiteren (extra) kabel Lösen, da noch ein USB Slot frei ist.

Man sollte mit den Kabeln vorsichtig sein, da es keine andere Möglichkeit gibt den Akku aufzuladen.

 

FAZIT

Die 6Ah vom Akku reichen für 2 volle Ladungen. Dies mit den Komfort  rechtfertigt den Preis von 18 €.

 

Pros: Kabel sind dabei und versteckbar

 

Cons: Ladekabel von Akku nicht austauschbar.

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

XBoom Mini Lautsprecher – Kleines mit großem Klang?!

Dieser phimemArtikel ist von Karllie

Endlich mal wieder einen Lautsprecher. Die vorfreude war groß auf diesen Mini Lautsprecher. Meine Erfahrungen waren bisher gut und es sah auch gut aus als ich es bekam.

 

Ich mache die Packung auf und einen Welle an Plastikdämpfen kam mir entgegen gemainsam mit den Lieferumfang. Hier gibt es 2 Kabel. Ein Klinke zu Klinke (3,5mm) und ein Klinke zu USB und Micro USB. Warum? Das Gerät hat auch ein 3,5mm Klinken Kabel integriert.

Eine kleine Tragetasche wird auch mitgeliefert. Hier gibt es einen Karabinerhaken. Das heißt auf und davon. Es ist Ideal für Camper, Wanderer und …

 

Es gibt kein Ladekabel!?

Warum im Namen, des dehydrierten Fahrradfahrers, gibt es kein Ladekabel?.Kein Grund zur Panik. Das Klinke zu USB Kabel erfüllt diese Funktion. Einfach das USB (Typ A) ende an die Stromquelle und das Micro USB Kabel an das Gerät. Falls man ein solches Kabel bereits dabei hat geht ein USB auf Micro USB auch.

mde

Zur Klangqualität:

Man soll den Ball am besten den Ball offen haben (Also nicht in der Runden form bleiben.) für die beste Qualität. Der Ton wird kaum verzerrt bei hoher Lautstärke. Allerdings bleibt der Bass leise im Gegensatz zu den anderen Tönen. Dadurch wird das bekannte scheppern verhindert.

Bei voller Lautstärke kann man bis zu 8 Meter weit hören.

Der Lautsprecher wird seinen Preis somit gerecht. Ich finde diesen Lautsprecher sogar richtig gut allerdings wird er nicht so laut wie andere Lautsprecher bei höherer Preisklasse. Für alle Badhörer ist es perfekt. Leider gibt es kein Bluetooth.

Bei Amazon kaufen.

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

esorio® In Ear Kopfhörer mit Lautstärkenregler

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Ein paar Kopfhörer sind immer mal wieder gut zu gebrauchen. Vor allem in der heutigen zeit, wo eh jeder an seinem Handy hängt und sich immer wieder von der Umwelt ablenken möchte, braucht in-ear Kopfhörer als Pflichtequipment. Bei der heutigen intensiven Nutzung (täglich mehrere Stunden) ist es kein Wunder, wenn sie schnell Schaden davon tragen und Kaputt gehen. Es muss ein robustes Modell her das angenehmen Tragekomfort ermöglicht und darüber hinaus die Umgebungsgeräusche gut unterdrückt, nicht das Gefühl vermittelt, dass das Ohr zu ist und natürliche einen klaren, tiefen und eventuell bassigen Sound aufweisen können.

IMG_0325

Das sind aber natürlich viele Punkte, die eher im hochpreisigen Bereich anzutreffen sind. Fangen wie also zunächst mal mit der richtigen Beschreibung zum eigentlichen Produkt an.

 

Lieferung : Das Produkt kam schnell, unkompliziert und zuverlässig per Amazon prime Lieferung am versprochenen Termin zu mir nach Hause. Darauf kann man sich immer verlassen.

IMG_0326

Das Produkt wirkt im großen und ganzen robust und hochwertig verarbeitet, was nicht zuletzt auf deren verbaute hochwertigen Materialien zu schließen ist.

Es ist ein Schlichter Kopfhörer mit mehreren Gummiaufsätzen, die man je nach Ohrgröße wechseln kann. Was ich sehr praktisch finde.

Beim Benutzen fand ich bisher keine störenden Punkte, der Tragekomfort ist sehr gut. Der Ton ist klar und soweit ok, aber ich finde, dass er keinen Tiefgang hat und vor allem keinen Bass was sehr schade ist. Aber für einen Kopfhörer dieser Preisklasse kann man nur mit der gebotenen Leistung zufrieden sein. Die Lautstärkeregler und der Anruf Annehmen Knopf erklären sich von selbst.

Ich kann diesen Kopfhörer allen relativ anspruchslosen Personen empfehlen, da es rudimentär alles bietet was ein Kopfhörer bieten muss. Allerdings fände ich es besser, wenn der Herrsteller direkt in den Kopfhörer zu inventieren, statt in die Verpackung.

 

Hier ist der Link : http://www.amazon.de/esorio%C2%AE-Kopfh%C3%B6rer-Lautst%C3%A4rkenregler-Android-weiss/dp/B00YCK6DLE?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o05_s00

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Ein ganz normales Kabel? (Test)

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

IMG_0637

 

Dieses Produkt ist äußerst nützlich und spart im Nachhinein ein ganzes Kabel ein.
Ich bin Student und trage daher diverse Bücher und technische Hilfsmittel regelmäßig in die Uni.
Da ich als Handy ein Androidsmartphone mit micro-usb port und ein Ipad mit Lightning-anschluss besitze war es sehr nervig Ladegeräte für beide Geräte immer dabei zu haben. Es war immer ein Ärger wenn man die sich immer wieder verwickelnden Kabel zu entwirren.
IMG_0639 So kann ich nun das eine Kabel einfach zu hause lassen und statt dessen je nach Bedarf den praktischen Adapter benutzen.
Es ist recht zuverlässig in der Stromzufuhr und außerdem kann man auch dadurch Dateien übertragen lassen.
Ein wirklich praktisches und mobiles Produkt.


Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

UTECTION iPhone 5 5s Holzhülle “Crust” (getestet)

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Als Smartphonenutzer muss man ständig auf der Hut sein. Wenn dann und wann mal das Handy doch irdenswo runterfallen sollte kann man nur hoffen, dass keine Kratzer, Displayschäden etc. auftreten. Ich habe eigentlich aus Prinzip keine Hüllen benutzt. Nach einigen Displayschäden später hat sich das natürlich geändert und eine neue schicke Hülle musste sofort her.

IMG_0643
Da ich ein Fan von natürlichen Materialien bin habe ich mich für das Case aus Holz entschieden.
Der erste optische Eindruck ist recht gut, das Holzcover fühlt sich echt nach Holz an und ist außerdem nicht mit Lack überzogen, sodass man das Holz echt fühlen kann. jedoch besteht die Hülle aus Plastik. Nur hinten ist eine dünne Schicht Holz aufgetragen worden.
Die Hülle an sich ist nicht dicker oder größer als vergelichbare Hüllen. Es schützt das Iphone recht gut vor Stürzen (ausprobiert), man sollte aber nicht blind darauf vertrauen. Nicht zuletzt ist es schick und wertet unser Lifestyleprodukt sehr auf.

IMG_0641Pros : Leicht, Echtholz, Formecht, Schützt, gutes design, Verarbeitung befriedigend

Cons : das Emblem auf der Rückseite stört, nur ein Bruchteil ist Holz,

Fazit : Es ist vielleicht etwas happig 15 Euro für die Hülle auszugeben….. ich bin nicht ganz zufrieden damit. Das ist mir nicht natürlich genug. Es ist nur eine Schicht Holz auf ein Normales Case aufgetragen worden.

Hier ist der Link : http://www.amazon.de/gp/product/B00S6B2RQK?ref_=cm_cr-mr-title

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

TeckNet® [Apple MFI zertifiziert] 1.5m Apple Lightning USB-Sync-Kabel USB 2.0 A getestet

Dieser phimemArtikel ist von bobobo

Ich wollte mir eigentlich schon immer ein längeres Ladekabel zulegen, da es mit dem Originalkabel manchmal eher nervig ist beim Aufladen von Apple Geräten in der Nähe einer Steckdose sein zu müssen. Die originalladekabel sind schlicht und ergreifend zu kurz und ich wollte nicht durch die Stromverbrauchenden Apple Geräte ständig neben einem Stecker leben. Abhilfe schafft da dieses Produkt.
es kam in einer schlichten kleinen Kartonverpackung an und enthielt ein Handzettelchen und das besagte Kabel.
Der Kabel wird gegenüber dem normalen Lightningkabel etwas robuster, ist aber auch etwas steifer und nicht so weich beim aufrollen.
Es hat mit seinem 1,5 Metern eine gute länge, um auch vom Schreibtisch weiter entfernte Geräte anschließen und mit Strom versorgen zu können. Ich kann mein Iphone nun bequem auf dem Bett nutzen ohne Strommagel zu fürchten.
Es macht das Bentzen des Iphone einfach einfacher. Ich habe es nun mit dem ipod touch, Iphone und dem Ipad allesamt getestet und das Kabel hat seinen Job erledigt und hat die Geräte zuverlässig aufgeladen. Auch der Datentransfer mit dem Kabel funktioniert gut und reibungslos.

Pros : Die Länge macht den Unterschied und gibt mehr Handlungsspielraum, Die Robustheit, Die Oberfläche ist glatt und daher bleibt das kabel nicht überall hängen

Cons : wirkt etwas steif und steife Kabel könnten schneller kaputtgehen, da könnte eine Stoffummantelung Abhilfe leisten.

Fazit : Alles in allem ein Produkt, welches seinen Zweck erfüllt. Mehr ist auch nicht zu erwarten.

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Gamer ohne i!? – Ist MacOS nichts für Gamer?

Dieser phimemArtikel ist von Karllie

Beim Surfen durch das Netz ist mir aufgefallen, dass Apple keine Rechner speziell für Gamer anbietet. Warum ist das so?

 

iPlay

Das Spielangebot für MacOS ist nicht viel größer als für Linux. Viele AAA-Spiele gibt es für Mac, aber mit einigen Ausnahmen. Indie-Spiele gibt es fast keine.

“Aber ich kann es auch emulieren.”

Ja, aber bei PC-Spielen werden sowieso immer mehr Ressourcen benötigt und ein Mac hat nicht die neuste Grafikkarte von Nvidia oder AMD. Das MacOS ist und bleibt sparsamer als jedes Windows es jemals sein wird. Aber dies liegt an der Spezialisierung des Macs.

 

Spezialisierung: Apple

Die Firma Apple hat die Rechner noch nie für Gaming spezialisiert und wird dies auch nie tun. Der klassische “Gamer” war noch nie die Zielgruppe des Unternehmens. Die Zielgruppe von Apple sind die Durchschnittsverbraucher, die Filmer und die schnellen Vernetzer. Denn jedes MacOS ist einfach zu handhaben, für Schnitt- und Bildbearbeitungsprogramme ausgelegt und leicht zu verbinden um Home-Netzwerke zu erstellen.

 

Schade, dass Apple nichts für Gamer und Bastler ist. Ich liebe es an meinen System herumzuschrauben und Spiele zu spielen. Ein Mac ist nichts für mich.

 

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

Wie ich denselben Fehler wiederholte

Dieser phimemArtikel wurder verfasst von bobobob

Ich bin nun wirklich nicht als Applefanboy zu bezeichnen. Aber immer wieder komme ich durch Geschenke in den Genuss von Appleprodukten und kann daher sagen, dass ich mich dort einigermaßen auskenne. Vor etwa 2 Jahren nutzte ich etwa einen iPod touch der 4. Generation. Und wie alle guten Appleprodukte musste er sich einem Jailbreak unterziehen ( nur ein gejailbreaktes Appleprodukt ist ein gutes Appleprodukt ;) ). Aber leider hatte ich auf die damals neuste iOS Version iOS  6.1.3 upgedated und es war kein unthethered Jailbreak herausgegeben worden. Das Evaders Team, das die Jailbreaks herausbrachte wartete eher mit ihren vorhandenen Exploits ( Systemlücken ) auf die kommende iOS Version 7. Ich war sehr frustriert, dass ich den Fehler gemacht habe zu updaten. Nun begann eine verzweifelte Suche nach dem Downgrade auf die vorherige Version iOS 6.1.2. Jedoch fand ich kein ipsw-file um per itunes manuell auf die vorherige Version zu downgraden.
Da ich nun keinen Nutzen im ipod tiuch 4g sah und ich mir damals noch ein Handy zugelegt hatte, gab ich den iPod Touch 4g weg. Es sollte erst nach anderthalb Jahren der unthethered jailbreak für ios 6.1.3 rauskommen. Vor kurzen bekam ich nun ein iPad geschenkt, das ich natürlich sofort jailbreaken wollte, aber ich dann doch vorher noch auf die Version 8.1.3 updatete. Die Ironie war, dass ich den Fehler von vor zwei Jahren wiederholte ( damals Ios 6.1.2 auf 6.1.3, jetzt 8.1.2 auf 8.1.3 ). Danach war ich zugegebenermaßen etwas angefressen. Doch zum Glück fand ich einen Weg um auf Ios 8.1.2 zu downgraden und konnte dann sauber einen Jailbreak durchführen. Wieso erzähle ich euch das, fragt ihr euch? Ganz einfach, der Unterhaltung Willen.

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

WhatsApp-Alternativen, Teil 1: sayHey

Wer mich kennt, der weiß, dass ich grundsätzlich sehr offen für neue Ideen und Produkte bin, doch wenn ich mich einmal an etwas gewöhnt habe, dann wird es schwer, mich davon wieder weg zu bekommen. So ist das mit Google, deren Services ich mittlerweile für fast alles vom Schreiben von E-Mails bis zum Erstellen von Präsentationen und Schreiben von Texten verwende und so ist das auch bei Messengern. WhatsApp benutze ich jetzt seit etwa 2 Jahren, und auch wenn mir hier nicht alles gefällt, so habe ich es lange nicht eingesehen, mir auch einmal andere Messenger anzusehen. Für viele das größte Argument, von WhatsApp zu anderen Messengern zu wechseln, ist die Sicherheit. Doch hier muss ich zugeben, dass mich wenig daran stört, dass meine Nachrichten nicht verschlüsselt versendet werden. Doch ein großes Manko an WhatsApp, das auch mich stört, ist, dass man es wirklich nur am Smartphone, nicht aber an PC oder etwa dem iPad nutzen kann.

Angefangen hat der Hype, der eigentlich nur in Deutschland zu spüren ist, mit der Übernahme WhatsApps durch Facebook und der steigenden Popularität des sicheren schweizer Messengers Threema, doch auch wenn die App seit etwa einem halben Jahr durchgehend auf Platz 1 der App Store Charts ist, hat sich noch nicht sehr viel getan: Die meisten Deutschen, und dazu gehöre auch ich, nutzen weiterhin WhatsApp. Der Hauptgrund dafür ist sehr wahrscheinlich die Bequemlichkeit, die auch bei mir sehr stark zu vernehmen ist. Doch ich habe mich jetzt einmal nach nicht so bekannten Alternativen umgeschaut und bin auf Simyo´s sayHey gestoßen. Weitere Alternativen werden in nächster Zeit folgen.

Alle oben genannten Nachteile von WhatsApp – so viel schon einmal vorab – sind im Messenger von Simyo behoben: Er bietet eine sichere 128-bit-Verschlüsselung, ist auch auf dem PC nutzbar und kann sogar SMS versenden, falls ein Kontakt sayHey noch nicht verwendet. Und so läuft die erste Nutzung von sayHey ab: Man gibt zuallererst, wie auch bei WhatsApp, seine Handynummer ein, an die dann eine Bestätigungs-SMS mit einem Code geschickt wird. Diesen gibt man dann in der App ein und muss daraufhin auch E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Genau dies ermöglicht dann auch die Nutzung von sayHey auf dem PC: Einfach sayHey laden, anmelden und Nachrichten verschicken. Das ganze ist so einfach, dass ich wirklich nicht verstehe, wieso dies bei WhatsApp nicht schon längst integriert wurde.

Bei der ersten Anmeldung bekommt man von simyo 10 Frei-SMS geschenkt, damit man mit sayHey auch Nachrichten an Freunde verschicken kann, die den Messenger noch nicht benutzen. So kann an den Messenger einfach einmal ausprobieren und seine eigene Meinung bilden.

Natürlich hat sayHey wie alle anderen WhatsApp-Alternativen ein Manko. Es wird noch nicht von vielen benutzt. Ich möchte hier auch niemandem vorgeben, welche Apps er nutzen soll, aber ich habe in letzter Zeit genügend Beschwerden über WhatsApp gehört und denke, sayHey wäre eine angemessene Alternative. Deshalb möchte ich nur jedem, der nach einer Alternative sucht, diese App ans Herzen legen: Denn wenn jeder umsteigt – und so viel Aufwand ist das ja nun auch nicht – kann auch etwas geändert werden!

%d Bloggern gefällt das: