Burger King – Hack bringt Werbeeffekt

Gerade eben habe ich auf TechChrunch einen Artikel gelesen, dass gestern der Twitter-Account von Burger King gehackt wurde. Neben dem Artikel ist ein Screenshot, der zeigt, was die Hacker in der Beschreibung geändert haben: “Just got sold to McDonald’s because the Whopper flopped” ist da zu lesen. Zu deutsch: “Wurde gerade an McDonald’s verkauft weil der Whopper floppte”. Als Account-Bild war statt dem Burger King- das McDonald’s-Logo zu sehen.
Leider hat Burger King den Account schon wieder zurück und ich konnte den gehackten Account nicht mehr sehen, die Tweets der Hacker wurden natürlich alle gelöscht. aber eines fiel mir auf: Das Bild von Tech Crunch, das erst gestern gemacht wurde, zeigt, dass Burger King 84 753 Follower hat. Heute, nur einen Tag später, sind es ganze 112 112. Somit haben die Hacker etwas erreicht, das sie bestimmt nicht geplant haben:
Burger King hat nun fast 30 000 Follower mehr.
Also ich könnte davon nur träumen bei meinen 130 Followern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: