bombensichere Hülle für das iPhone

Na gut, ich muss zugeben, dieser Titel ist vielleicht etwas übertrieben für die iPhone-Hülle, die ich gleich vorstellen werde. Zumal sie gar keine richtige Hülle ist. Aber denkt man an einen Waffenhersteller, so ist der Übergang zu Bomben ja auch nicht mehr allzu weit. Und um einen Waffenhersteller handelt es sich beim ElementCase Sector 5 allemal. Denn die Rückenplatte ist vom auf Waffengriffe spezialisierten Unternehmen VZ Grips hergestellt worden. Aber auch sonst lässt einiges am Sector 5 an eine Waffe erinnern: Es handelt sich um ein stabiles Aluminium-Gerüst, welches um das iPhone gelegt wird und somit starken Schutz bietet. Die Rückenplatte lässt das iPhone zwar schwarz aussehen, sieht aber trotzdem sehr elegant aus und fühlt sich sehr samt an. Und das wichtigste natürlich: Sie bietet fabelhaften Schutz.

Denn bisher musste ich mich eigentlich immer davor fürchten, dass mein iPhone aus der Tasche rutscht, wenn es nicht in einer guten Hülle steckte. Die bisher beste Hülle war auf jeden Fall das “TwelveSouth BookBook”, aber auch mit diesem ist mir mein iPhone leider einmal zu oft aus der Hand gefallen und hat jetzt eine kleine Macke an der Seite. Vor allem das iPhone auf den Tisch zu legen macht einem keinen großen Spaß, wenn man keine Hülle hat. Zu groß ist die Angst, ein paar Krümel oder Steinchen auf dem Tisch könnten es zerkratzen. Und auch mit Hülle bleibt meist irgendwo eine kleine Lücke, an der das iPhone weiterhin anfällig für Kratzer bleibt. Meist ist so oben kein Schutz geboten und bei einer solchen Hülle hat mein iPhone ebenfalls schon einen Kratzer abbekommen.

Was Elementcase mit dem Sector 5 verspricht, ist, dass das iPhone komplett vor Stürzen geschütz ist. Und das wollte ich ausprobieren. Mitgeliefert wird in einer edlen Pappbox nicht nur eine schöne Brusttasche, sondern auch ein Mikrofasertuch, eine Schutzfolie, Werkzeug, um das Elementcase anzubringen und Sticker, die das iPhone noch besser schützen sollen. Da das ElementCase das iPhone zwar rundum schützt, an den Seiten aber trotzdem Öffnungen hat, an denen man die schön anmutenden Seiten des iPhone sehen kann, kann man auch diese mit den mitgelieferten Stickern wahlweise in silber oder schwarz überkleben. Das habe ich nicht gemacht, da ich mich mit dem Case an scih schon sehr wohlfühle und nichts auf mein iPhone kleben will. Auch die Rückenplatte, wie gesagt sehr weich und samt anzufassen, kann auf das iPhone geklebt werden. Wie ich jedoch feststellte, kann man sie auch ganz einfach bei angebrachtem Case hinter das iPhone klemmen, was nahezu genau so gut hält.
Angebracht wird das Case also mit dem mitgelieferten Werkzeug: Man schraubt eine Schraube heraus, klappt das Case auf, legt es um das iPhone und schraubt die Schraube dann wieder zu.

Schrauben? Ja, wie gesagt ist das Case aus Aluminium und damit kann man es ganz einfach mit Schrauben auseinander nehmen. Die acht Schrauben an allen vier Ecken bieten nicht nur Stabilität, sondern sehen auch schön aus. Dass das Case wirklich aus Aluminium ist, konnte ich auf den ersten Blick gar nicht glauben, aber sobald es etwas kälter wurde konnte ich es spüren: Das Case wird mit der Umgebungstemperatur schnell kälter und fühlt sich dann noch hochwertiger an.

Insgesamt muss ich sagen, dass ElementCase hier wirklich saubere Arbeit geleistet hat: Das Case sieht nicht nur schön aus und lässt sich gut in der Hand halten, auch 2 Stürze hat es ohne Murren überstanden. Die Rückseite fühlt sich edel an und lädt zu Kuschelstunden ein während man keine Angst mehr um Kratzer an seinem iPhone haben muss.

Zu kaufen gibt es das ElementCase Sector 5 für etwa 120 € bei mobilefun.

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: