Archiv für März 2018

User Story und Taks – eine Exkursion in Scrum

Es ist wichtig im Team arbeiten zu können. Sobald man in einer größeren Team arbeiten wird das verwalten der Aufgaben immer wichtiger. Dies sollte deshalb immer gut funktionieren.

Was ist eine Task?

Task (engl. Aufgabe) ist der kleinste organisatorische Bestandteil eines Projekts.

 

Was ist ein User Story?

Eine sogenannte User Story beziehungsweise Anwendungsszenario bestimmt meist mit nur einen Satz was der Anwender braucht und warum der Anwender dies braucht. Probleme und deren Lösungen können somit genauer an den Anwender angepasst werden.

Wie erstelle ich Tasks?

Um eine Losung für eine User Story zu erstellen sind oft mehrer Arbeitsschritte nötig. Diese Arbeitsschritte können beliebig verfeinert werden und in Tasks abgelegt werden.

Da man theoretisch Tasks beliebig fein formulieren kann gibt es hier Anhaltspunkte der Erstellung:

  • 1 Person soll eine Tasks alleine bewältigen können
  • viele Tasks helfen der Parallelisierung
  • Tasks könne korrekt formuliert die Vorgehensweise definieren
  • viele Tasks führen zu einen hohen Verwaltungsaufwand
  • Tasks sollen innerhalb eines Tages schaffbar sein

 

 

Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler und Karllie auf Twitch.

IT verdrängt Arbeitsplätze – schlimm, schlimm

Erst letzte Woche gab es wieder eine “schockierende” Meldung.

Zalando baut 250 Stellen ab wegen Algorithmen. Mache wollen die Technik an den Pranger stellen allerdings ist dies ein Notwendiger stritt der Modernisierung für Zalando.

 

Warum macht das die IT?

Alle Vorschritte wurden bisher immer gemacht um Produktionskosten zu senken.

Kundenbetreuung gehört ebenfalls zu einen wesentlichen Teil von Produkten. Hier können Kundenbetreuungssysteme (CRM-Systeme) vieles optimieren. Die eigentliche Ursachen für das Feuern von Mitarbeitern ist unser egoistisches Verlangen nach viel für wenig und der große Wettbewerb auf diesen Märkten, welcher den Kunden (uns) mehr Macht gibt.

 

Was wird aus den Jobs?

Viele Autoren haben bereits über die Jobveränderungen der Zukunft geschrieben.

Kurz gesagt, Jobs mit wenig Vorwissen und vor allen Routinearbeiten können und werden immer mehr von Maschinen ersetzt. Es werden dadurch eine nahe zugleiche Anzahl von Arbeitsplätzen geschaffen für Leute, die solche Maschinen bauen, betreuen und verbessern.

Diese Theorie(n) wurde zur Zeit der Industrialisierung bereits gemacht und es gilt bis heute

 

Schlimm, Schlimm

Natürlich ist die Berichterstattung auch wieder Typisch Clickbait.

Es ist einfach sehr plakativ zu sein und angst um andere Jobs zu schüren. Es wird nicht über die neuen Stellenausschreibungen gesprochen. Zalado benötigt dieses Jahr 2000 neue Mitarbeiter (berichtet internetworld). Viele von diesen Stellen werden wohl Datenanalysten und andere Fachleute sein.

 

Mehr von uns: Es gibt TestsVideos und Let’s Plays.
Wir sind auf FacebookTwitter und Tumbler.

%d Bloggern gefällt das: