Archiv für Januar 2013

NICHTLUSTIG von Karllie unterstützt

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von Karllie

Joscha Sauer, der Erfinder der NICHTLUSTIG Cartoons plant 12 Folgen von Nicht Lustig als Trickfilm zu produzieren. Dafür braucht man viel Geld. 181510,30 € wurde von 10071 Unterstützer gespendet und zwar hier. Die erste Folge ist bereits draußen und zwar hier.

P.S. Mann kann auch die Todflakes Box kaufen leider ohne Inhalt. Schade.

Playstation 2 wird eingestellt

Dieser phimemArtikel wurde verfasst von Karllie
155 Millionen mal verkauft und 13 Jahre auf den Buckel, die Playstation 2. Es war eine schöne Zeit, aber die Playstation 2 hat ausgedient. Es gibt Hoffnungen, dass in diesen Jahr die Playstation 4 produziert und verkauft wird. Der Artikel zur Playstation 4 kommt demnächst.

Das heißt die Ohren steif halten und (phimem)abonnieren. Dann bekommt dir jeden Artikel mit einer (phim)e-mail.

Zukunftsprojekte “unterstützen” auf startnext

Da ich bei Startnext angemeldet bin, bekomme ich hin und wieder deren Newsletter, durch den ich jetzt auf einen interessanten Contest gestoßen bin: In Zusammenarbeit mit Technology Review hat man sich einige Projekte ausgedacht, die vielleicht in Zukunft wirklich funktionieren könnten. Dazu gehören zum Beispiel Brillen, die sich je nach Sehstärke selbst einstellen oder drahtloses Aufladen von Geräten. Der Clou bei dem Contest: Besucher der Seite können virtuelles Geld auf die einzelnen Projekte verteilen, insgesamt 3000€. Das Projekt, das am meisten Geld bekommt, wird dann als Sieger gekürt. Es steckt zwar kein weiterer Sinn dahinter, ist aber interessant, zu sehen, was sich die Leute am meisten wünschen. Einziges Manko: Man muss auf startnext registriert sein, um abzustimmen. Aber auch ohne Registrierung lohnt es sich, einmal zu schauen, welches Projekt vorne liegt.
Das ganze läuft noch bis zum 6. Januar, alle, die sich interessieren, kommen hier auf die Seite.

20130105-231011.jpg

Facebook Messenger – Update mit coolen Features

Heute kam das neue Update für den Facebook-Messenger auf dem iPhone heraus, das sich wirklich sehen lassen kann und wirklich gute Funktionen hinzufügt. So kann man beispielsweise Sprachnachrichten versenden und neue Smileys einfügen. Ich habe die Funktionen bereits getestet und bin sehr zufrieden. Um eine Sprachnachricht zu versenden, muss man einen Button gedrückt halten, lässt man ihn wieder los, wird die Nachricht verschickt.
Mankos:
Was mir an dem neuen Update nicht gefällt, ist, dass man jetzt Konversationen nicht mehr löschen kann und dass Nutzer, die den Messenger nicht benutzen, Sprachnachrichten nicht lesen können.

Bilder:

20130104-235802.jpg

20130104-235829.jpg

%d Bloggern gefällt das: